Startseite / Infos / Sprachwahl
Sprachwahl2018-03-09T10:27:04+00:00

Sprachwahl

2. Fremdsprache

Sprachwahl Französisch oder Latein ab 6. Klasse

Unterstützen Sie Ihr Kind bei seiner Wahl

Französisch oder Latein

Sprachwahl Französisch

Latein oder Französisch

Sprachwahl Latein

Fachspezifische Unterschiede

  • Unterrichtssprache: weitgehend Französisch
  • Kommunikation: schriftlich und mündlich
  • Verstehen durch Hören, Sprechen, Interaktion

  • Unterrischtssprache: Deutsch
  • Arbeit mit lateinischen Texten
  • Verstehen durch Erschließen, Übersetzen, Interpretieren

Bildungsargumente

  • Ist Amts- und Verkehrssprache in 33 Ländern
  • Ist Brücke zu den anderen romanischen Sprachen und zur gebildeten deutschen Hochsprache
  • Ermöglicht die Reflexion über den eigenen und fremden Kulturkreis

  • Fördert die Beherrschung unserer eigenen Sprache
  • Ist Wurzel mehrerer europäischer Fremdsprachen
  • Ist Fundament der europäischen Kultur und Identität

Angestrebtes Ziel

  • Kommunikatiosnfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz

  • Sprachkompetenz und Übersetzungsfähigkeit
  • Wertschätzung für sprachliche Ästhetik
  • Historische und interkulturelle Kompetenz

Praktischer Nutzen

DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française):
International anerkanntes staatliches Sprachzertifikat für Lernende, die nicht französischer Nationalität sind.
4 Niveaustufen (A1, A2, B1, B2) gemäß Gemeinsamem Europäischem Referenzrahmen für Sprachen
B2: Ersatz für Einstufungstest an französischen Universitäten

Nachweis für ein späteres Studium jeweils bei ausreichenden Leistungen:

  • Lateinkenntnisse (3 Jahre)
  • Gesicherte Kenntnisse / kleines Latinum (4 Jahre)
  • Latinum (5 Jahre)

Zahlen und Fakten

  • Grundwortschatz für Niveau A1 und A2: ca. 2000 Wörter
  • Erschließung verschiedener Kulturkreise durch Landeskunde: Frankreich, Kanada, Karibik, Afrika

  • 3 Jahre Lehrbuch und Übergangslektüre: Grundwortschatz 1300 Wörter
  • Originallektüre: Autorenwortschatz 450 Wörter
  • Themen: römisches Leben, Mythologie, Geschichte, Rhetorik, Ethik, Philosophie

Arbeitsmethoden

  • Schulung von Hörverstehen, Sprechfertigkeit, Leseverstehen, Schreibfertigkeit
  • Vermittlung von Wortschatz, Übersetzungsstrategien und Sprachmittlungsdiensten
  • Erarbeitung von grammatischen Strukturen

  • Genaues Analysieren von Wortformen und Satzgliedern
  • Erfassen gedanklicher Zusammenhänge und stilistischer Besonderheiten
  • Verlgeichen von antiken und heutigen Verhältnissen und Wertvorstellungen

Schülerprofil 1

  • Gute auditive Wahrnehmung
  • Durchschnittliche grammatische Auffassungsgabe
  • Fleiß beim Lernen von Vokabeln und Grammatik
  • Aktiver Einsatz im Unterricht

  • Interesse für die Geschichte und Kultur der Antike und ihren Einfluss bis heute
  • Vorliebe für ruhiges Nachdenken und logisches Kombinieren
  • Bereitschaft zu fleißigem Lernen, konzentrierter Detailarbeit und geduldigem Tüfteln

Schülerprofil 2

  • Schüler, die sich gerne und ohne Hemmungen in einer Fremdsprache ausdrücken

  • Schüler, die fremdsprachliche Texte lieber lesen als sprechen
  • Schüler, die sich mit Aussprache und Rechtschreibung in Englisch etwas schwer tun

Umfrage zur Sprachwahl
Bitte nehmen Sie teil!

Für welche zweite Fremdsprache wird sich Ihr Kind in der 6. Klasse entscheiden? Französisch oder Latein? Gibt es schon eine Tendenz?

Dann bitte ich Sie, an unserer kleinen Umfrage teilzunehmen. Das dauert weniger als 2 Minuten.  Vielleicht können Sie auch in Erfahrung bringen, welches Französisch- bzw. Lateinbuch es an der Schule in der 6. Klasse geben wird? Wenn ja, geben Sie mir Ihre Antwort auf dem Umfrageformular.

Hier kommen Sie zur Umfrage Sprachwahl

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme. Das ist für mich eine große Unterstützung.